im Tonkünstlerverband Würzburg e.V.
und in Verbindung mit der
Hochschule für Musik Würzburg

Leitung:
Prof. Dr. Christoph Wünsch

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Montag
9. Dezember 2019 19:30 Uhr
Gebäude an der Residenz, Kammermusiksaal

"Neue Dichter Lieben"

 

Peter Schöne, Bariton
Alexander Fleischer, Klavier

 

Programm

Der 2000 vollendete Zyklus „Neue Dichter Lieben“ von Moritz Eggert ist ein Feuerwerk der zeitgenössischen Liebeslyrik. Bekannte und unbekanntere Dichter wurden gefragt, ein Poem zur Vertonung vorzuschlagen. Im Rahmen der „Expo2000“ in Hannover wurde das Werk uraufgeführt und erfreut sich seither äußerster Beliebtheit, zeigt es doch nicht zuletzt, was ein Gedicht alles kann: Vom Heiteren, Ironischen, Sarkastischen zum Versonnenen, Stillen, Innerlichen bis hin zum Absurden. Jedwede Schattierung der Liebe wird beleuchtet. In der kongenialen Komposition hören wir ungewohnte, spannende, „reizende“ Klänge, die uns das Gesagte näherbringen. 

 

Moritz Eggert ist Professor für Komposition an der HfMuT München und seit 2003 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Kunst ist für Eggert erklärtermaßen ein Mittel, ideologische oder stilistische Grenzen zu überwinden. Seine Musik vereint Humor, spielerische Virtuosität, Leichtigkeit und Ernsthaftigkeit. In seinen Kompositionen hat er ein ungezwungenes, unbelastetes Verhältnis zur Tradition gefunden, sein Stil verbindet Geistreiches mit Unterhaltsamem.

Als leuchtender Bariton von der Süddeutschen Zeitung gepriesen, als exzellenter Sänger mit hervorragender Technik von FAZ, Opera Now und Opernwelt geadelt hat sich Peter Schöne (s. Foto) mit seinem ausdrucksvollen lyrischen Bariton als Opern-, Konzert- und Liedsänger national und international etabliert. Entscheidende Weichenstellung waren Gewinne beim Schubert-Wettbewerb in Graz und beim ARD-Wettbewerb.

Alexander Fleischer gehört zu den gefragten Liedbegleitern und Kammermusikern der jüngeren Generation. Frühzeitig wurde er mit Preisen internationaler Wettbewerbe ausgezeichnet, u.a. Liedbegleiter-Preis bei „Das Lied“ International Song Competition Berlin 2009, Schubert und die Moderne Graz, Schubert-Liedduo Wettbewerb Dortmund, Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart der Hugo-Wolf-Akademie 2010. Er arbeitet u.a. mit Olaf Bär, Thomas Quasthoff, Roman Trekel, Daniela Sindram, Sebastian Noack, Olivia Vermeulen, Tobias Berndt, Manuel Walser, Andreas Wolf, Peter Schöne, Mirella Hagen und ist Dozent für Liedbegleitung an der HfM Würzburg.

 

 

(Änderungen vorbehalten)