im Tonkünstlerverband Würzburg e.V. und in Verbindung mit der
Hochschule für Musik Würzburg

Leitung:
Prof. Dr. Christoph Wünsch

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Archiv

2005 / 2006

Montag,
24. Oktober 2005
20:00 Uhr
Theater

konzert 1
Multimediakonzert

mit dem Poetzsch Ensemble, Erlangen

Stefan Poetzsch :
Septett für vier Musiker, zwei Tänzerinnen
und Bildkomposition
Montag,
7. November 2005
20:00 Uhr
konzert 2
Zeitgenössische geistliche Instrumentalmusik

Kompositionen von Peter Maxwell Davies, Yochi Usami (UA), Reinhard Pfundt (UA), Christoph Wünsch (DEA), Christophe Sirodeau (UA), Ulrich Schultheiss, Lorenz Stolzenbach (UA), Arvo Pärt

Novalis-Quartett: Jürgen Schwab – Violine I, Cornelia Schwab - Violine II,
Karsten Dobers - Viola, Klaus Kämper – Violoncello

Montag,
6. Februar 2006
20:00 Uhr
Theater

konzert 3
Alliage Quartett

Kompositionen für Saxophonquartett, Klavier und Schlagzeug

von Hans-Werner Henze, Joachim Schneider, Erki-Sven Tüür, Franco Donatoni

Alliage Quartett, Carlos Tarcha (Schlagzeug),
Jang Eun Bae und Richard Braun – (Klavier)

Montag,
20. Februar 2006
20:00 Uhr
Siebold Museum,
Frankfurter Str. 78,
Würzburg

konzert 4
Mit der Kraft sich nicht festzuklammern …

Zeitgenössische Musik und Dichtung aus Japan und Deutschland
zum  210. Geburtstag von Philipp Franz von Siebold
und zum 10. Todestag von Torû Takemitsu

mit Werken von Alois Bröder (UA), Detlef Heusinger, Toru Takemitsu, Toshio Hosokawa u.a.

Martin Hummel (Bariton, Rezitation) – Jürgen Ruck (Gitarre)

Montag,
24. April 2006
20:00 Uhr
Theater

konzert 5

Armin Fuchs: Letztlich Liebe

Kompositionen der letzten 25 Jahre

Werke von 1983 bis 2006

für Klarinette (Arthur Reiser), Schlagzeug (Xiaojing Wang), Gesangsoktett (Ltg.: Daniel Mayr), Violoncello (N. N.), Akkordeon (Stefan Hussong), 4 Saxophone (ensemble en vogue) und Klavier bis zu sechs Händen (Markus Bellheim, Armin Fuchs, András Hamary)

Montag,
15. Mai 2006
20:00 Uhr
konzert 6

Black or White ?

Afrikanische Werke für Streichquartett, Pygmäenflöte und Sanza

von Patrick Bebey (Kamerun), Mokale Koapeng (Südafrika), Justinian Tamusuza (Uganda), Hamza El Din (Sudan), Kevin Volans (Südafrika)

Ausführende:
Patrick Bebey (Ndewhoo und Sanza)
Ensemble European Music Project